EGG Graner Gaskachelofeneinsatz GA 8 / 10 / 13 / 14

Wir führen nur Ersatzteile für die Gaskachelofeneinsätze:

GA 8 / GA 10 / GA 13 / GA 14

siehe die linker Balken unter: shop

oder:  http://www.pfaff-onlineshop.de

Bestätigung zur integrierten Abgasklappe

 

Der Graner Gas-Kachelofen-Heizeinsatz (GKE)

Baureihen GA10, 13, Typ IV

Heizsteuerung über Kapillarfühler (stromlos)

CE 0085 sind im Auslieferungszustand mit einer Abgasklappe HKS100 ausgestattet.

 

Diese ist Bestandteil der Abgasüberwachungseinrichtung der Strömungssicherung.

 

Ein entfernen dieser Abgasklappe führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis.

 

 

Siehe auch Auszug aus der Bedienungsanleitung Seite 12:

 

  1. Die Abgasüberwachungseinrichtung der Strömungssicherung

Abgasrohr zum Schornstein = Bauseits

Bimetall-Abgasklappe

Kapillar-Sicherheitsfühler

Öffnung der Strömungssicherung

Schutzblech

Entriegelungsstift

STB-Sicherheitsthermostat

Gasarmatur

Kabel 2-adrig, 1,5 mm2

Adapter (Thermoweiche)

Thermoelement

Abb. 14: Abgasüberwachungseinrichtung

 

  1. 1 Wirkungsweise

Die Ausrüstung der Graner-GKE-Baureihen mit der

Abgasüberwachungseinrichtung ist nach DVGWTRGI

86, Ergänzung vom Juni 1988, und der

Feuerungsverordnung vom 24. November 1995 vorgeschrieben.

Bei längerem Abgasstau oder Rückstrom der Abgase

wird die Hauptgaszufuhr in der Gasarmatur abgeschaltet

und verriegelt.

Über eine Thermoweiche (Adapter) wird der Thermostrom

zur elektrischen Zündsicherung am Gasstellgerät

unterbrochen und dadurch die Gaszufuhr geschlossen.

Eine Wiederinbetriebnahme ist nur möglich, wenn der

Entriegelungsstift am Sicherheitsthermostat (Abb. 16)

betätigt wird. Dies gelingt nur nach ausreichender

Abkühlung des Kapillarsicherheitsfühlers innerhalb

der Strömungssicherung (Abb. 14).

Die Abgasführung muss überprüft werden!

Bei ordnungsgemäßer Abgasabführung erfolgt keine

Gasabschaltung.