Gasgeräte Information

Gasgeräte

Die Gasgeräte gewinnen heute wieder mehr an Bedeutung.

Diese Geräte gibt es schon aus alten Zeiten und sie werden zum Kochen aber auch zum Heizen verwendet. Die Verbraucherpreise steigen und gerade Strom wird immer teurer, so dass sich mit Gasgeräten eine gute Alternative bietet. Das Gas ist preiswerter und die Gaspreise sind schon über einen längeren Zeitraum hinweg stabil. So können Sie, wenn Sie von Strom auf Gas umsteigen Ihre Kosten senken.

Ein weiterer Vorteil der Gasgeräte ist die Unabhängigkeit vom Strom. Fällt der Strom aus, so können Sie trotzdem die Gasgeräte nutzen.

Die Gasgeräte benötigen eine Gaszuleitung und es wird eine kleine Flamme entzündet, die zum Kochen oder Heizen verwendet werden kann.

Regelmäßige Inspektion & Wartung

Damit die Gasgeräte einwandfrei funktionieren, müssen regelmäßige Inspektions & Wartungsarbeiten (alle 12 Monate) durchgeführt werden.

Bevor Sie eine Gasleitung in Betrieb nehmen, ist eine Abnahme (Gebrauchfähigkeitsprüfung) laut TRGI 2018 von einer anerkannten und zugelassenen SHK-Fachfirma erforderlich.

ACHTUNG! Ihr Versicherungsschutz erlischt sofort, wenn 12 Monate überschritten werden.

Sicherheitsvorkehrungen

Beim Aufstellen der Gasgeräte müssen Sie einige Dinge beachten.

Auch die Gasgeräte benötigen Luft zum Atmen und frischen Sauerstoff für die Verbrennung. So soll der Raum, in dem die Gasgeräte aufgestellt sind, ausreichend mit frischer Luft versorgt werden.

Zusätzlich können Sie eine Abluft-Dunstabzugshaube über das Gasgerät anbringen, so dass es den Geräten an nichts mangelt. Die Gasgeräte besitzen eine ausgefeilte Technik, aber bei jedem Dauerbetrieb macht sich auch ein Verschleiß bemerkbar.

Wenn Sie regelmäßig Ihr Gasgerät reinigen und jährlich eine Inspektion von einer Fachfirma durchführen lassen, so haben die Gasgeräte eine lange Lebensdauer.

Kein unnötiges Risiko eingehen!

Eine Wartung Ihres Gasgerätes ist erforderlich, wenn die Flamme mehr gelb brennt als blau. Hat Ihr Gasgerät auffällige Spuren von Verrußungen und Verschmutzungen, dann sollten Sie eine Fachfirma beauftragen und diese wird dann die Verschleißteile austauschen.

Auch wird das Gasgerät gründlich gereinigt und so funktioniert es anschließend weiterhin effizient und zuverlässig.

Gas – Raumheizer

Gasraumheizer sind eine preisgünstige Alternative, wenn nur einzelne Räume beheizt werden sollen.

Auch für Wochenend- und Ferienhäuser, Bauwagen, Container und Werkstätten sind sie ideal geeignet.

Eine thermostatische, modulierende Regelung ist hierbei selbstverständlich. Die Geräte sind in den verschiedensten Verkleidungen- passend zum jeweiligen Wohnstil- erhältlich.

Vorteile:

sehr schnelles Aufheizen

für Räume von ca. 3 bis über 80m² geeignet

kein Einfrieren von Heizungswasser bei Defekten möglich

teilweise auch ohne vorhandenen Schornsteinanschluss anwendbar ( Abgasführung über die Außenwand ).